Medizinische Trainingstherapie

Sitzen und langes Stehen am Arbeitsplatz, lange Fernsehabende und viele Stunden vor dem PC- das hat Folgen:
Unser Körper ist immer wieder Belastungen ausgesetzt, auf die er nicht vorbereitet ist. Um Verletzungen und langfristige Schäden durch Fehlhaltungen zu vermeiden, ist es wichtig, die Muskulatur und den Bewegungsapparat zu stärken.

Wir helfen Ihnen mit präventivem Training!


Nordic Walking - aber richtig!

Nachdem die Sportart Walking 1986 durch Prof. Klaus Bös von Finnland nach Deutschland importiert wurde, ist eine ungebrochen ansteigende Zuwachsrate an Walkern in der BRD zu verzeichnen. So nimmt es nicht Wunder, dass auch die Sportart Nordic Walking hier bei uns auf fruchtbaren Boden fällt. Während wir inzwischen nach 18 Jahren Walkingerfahrung guten Gewissens behaupten können, dass Walking keine Trendsportart ist, sondern weiterhin auf dem Vormarsch sein und bleiben wird, können wir das zum jetzigen Zeitpunkt für Nordic Walking noch nicht mit derselben Gewissheit bestätigen. Die ausgesprochen massive Vermarktung der Sportart Nordic Walking durch die Industrie (Stockhersteller usw.) führt möglicherweise zu einem verfälschten Bild der Entwicklungsmöglichkeiten dieser Sportart. Bleiben die bisher begeisterten Nordic Walker wirklich auch zukünftig "bei der Stange" bzw. "am Stock" oder ist zu erwarten, dass man sich an das weniger auffällige und kostspielige Walking zurückerinnert oder gar komplett aussteigt aus dieser Sportart Nordic Walking? Klar ist, dass durch Nordic Walking neue Zielgruppen erschlossen wurden: SportlerInnen, die eine Alternativsportart gesucht haben, mehr Männer und auch Kinder, die mit Nordic Walking eine Alternative bzw. Ergänzungstraining zum Joggen gefunden haben. Soll Nordic Walking mehr als ein Trend sein, gilt es qualitativ gute Trainingskonzepte zu entwickeln, die zielgruppenspezifisch konzipiert, auf Dauer Effekte und Motivation bringen. Wichtigste Grundlage dabei ist aber vor allem eine qualitativ gute Ausbildung der Nordic Walking-Multiplikatoren. Unsere Erfahrungen mit Walking zeigen eindeutig, dass besonders gesundheitsspezifische (orthopädische ebenso wie kardiopulmonale) Kenntnisse das Vertrauen in den Kursleiter stärken und zur Bindung an die Sportart beitragen.

Ganz kritisch muss man dabei die vielerorts durchgeführten Ausbildungen der Sportfachgeschäfte und Stockhersteller oder anderer kommerziell ausgerichteter Verbände betrachten (über sog. Mastertrainer und Instruktoren), die häufig nicht qualifiziert genug sind, um Personen mit körperlichen Beschwerden (z.B. Knie-, Hüft- oder Rückenbeschwerden, Rheumatiker usw.) ausreichend in die Basiswalktechnik und den richtigen Umgang mit den Stöcken unter therapeutischen Gesichtspunkten einzuführen. Gerade bei diesen Personen muss auf individuelle Besonderheiten geachtet werden, die durch den Gebrauch der Stöcke auch negativ beeinflusst werden können. Da Nordic Walking noch stärker durch technische Merkmale geprägt ist als Walking, sind selbstverständlich auch mehr Fehlerquellen und damit auch mehr Beschwerdequellen existent. Umso wichtiger ist es, eine funktionell richtige Technik zu vermitteln und bei Auftreten von Fehlerbildern diese zu (er)kennen und entsprechende individuelle Lösungen parat zu haben. Darum bemüht sich das Deutsche Walking Institut auf der Basis neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse (aus Sportmedizin, Sportpsychologie, Neurophysiologie und Trainingswissenschaft) Multiplikatoren für die Gesundheitssportarten Walking und Nordic Walking auszubilden und ihnen entsprechende Konzepte an die Hand zu geben.
Philosophie und Konzeption des Deutschen Walking Instituts ist ein 3-Stufen-Modell:
1. Stufe: Festlegung der Zielgruppe
2. Stufe: Festlegung der Zielsetzung
3. Stufe: Festlegung von Technik und Methoden
Es ist nämlich ein elementarer Unterschied, ob der Kursleiter eine Rheuma-Gruppe, fitte junge Mütter und Väter oder Krebspatienten anzuleiten hat.

Nordic-Walking-Kurse für Diabetiker, die kein Insulin spritzen, für Patienten mit Bluthochdruck und für Übergewichtige vermitteln und begleiten wir ärztlich (Die Kurse sind natürlich für jeden geeignet, der einfach nur fit bleiben will)! Der Kurs wird von unserer Physiotherapeutin und unserer Diätassistentin durchgeführt und geleitet. Bei Interesse dürfen Sie sich jederzeit an uns wenden!

Der nächste Kurs ist bereits ausgebucht. Wir informieren Sie frühzeitig an dieser Stelle über neue Kurse!

http://www.walking.de/


Erstellt: 17.02.2005
Geändert: 05.02.2017

 
(C) 2018 Hausarztpraxis Dr. med. Ebeling