Integrierte Versorgung

Angesichts der heutigen Herausforderungen - veränderte Altersstruktur, die Zunahme chronischer Erkrankungen und Mehrfach-erkrankungen, bestehende Über-, Unter- und Fehlversorgung - sowie der Notwendigkeit, mit begrenzten Mitteln das bestmögliche Ergebnis in der medizinischen Versorgung zu erzielen, müssen Abschottung und Abgrenzung zwischen den einzelnen Sektoren überwunden werden.

Genau das ist das Ziel der integrierten Versorgung: Krankenkassen erhalten die Möglichkeit, ihren Versicherten eine abgestimmte Versorgung anzubieten, bei der Haus- und Fachärzte, ärztliche und nichtärztliche Leistungserbringer, ambulanter und stationärer Bereich sowie gegebenenfalls Apotheken koordiniert zusammenwirken.

Die Krankenkassen haben die Möglichkeit, ihren Versicherten Bonusprogramme anzubieten, bei denen die Teilnahme an der integrierten Versorgung beispielsweise mit verringerten Zuzahlungen oder Beitragsermäßigungen belohnt wird.


Weitere interessante Informationen finden Sie hier:

http://www.medinfo.de/index-r-1675-thema-integrierte+Versorgung.htm


Erstellt: 10.03.2007
Überprüft: 20.02.2017

 
(C) 2018 Hausarztpraxis Dr. med. Ebeling